Egal ob Grundleitungen, Regenwasserleitungen, Hausanschlusskanäle oder zentrale Schmutzwassserleitungen - wenn es um die Ermittlung des aktuellen Zustands von Leitungen geht, kommt unsere Kanalkamera zum Einsatz.

Für Leitungsgrößen von 80 bis 200 mm setzen wir die Handschiebekamera ein. Mit einer maximal möglichen Schiebelänge von 90 m lassen sich durch die mobilie Einsetzbarkeit der Handschiebekamera auch entlegene oder schwer zugängliche Rohrleitungen erreichen.

Bei Leitungsgrößen von 100 mm bis 800 mm wird die Fahrwagenkamera eingesetzt. Damit können Rohre mit einer Haltungslänge von maximal 250 m inspiziert werden.

Nach der Kanaluntersuchung erhalten Sie auf Wunsch die Dokumenation der Inspektion auf CD/DVD und die Leitungsdaten mit Angabe von Schäden und sonstigen Information in Form von gedruckten Protokollen.

           

   Steuerpult                       

Fahrzeugeinbau Kabeltrommel                                              Steuerpult für Fahrwagen

 

Handschiebekamera